Kolumne August 2021

Unsere Regierung hat "gepennt". Sie hat nichts gehört, sie hat nichts gefühlt, sie hat nichts rechtzeitig in Kabul getan. Man hat nicht einmal die Deutschen frühzeitig evakuiert. Vorgestern wurden zunächst nur sieben Personen mit einem Bundeswehrtransporter ausgeflogen. Man erläuterte, die Lage verkehrt eingeschätzt zu haben. Unsere Regierung ist global unfähig. Man nennt das auch Staatsversagen!


20 Milliarden sind unter dem obersten Chef OLAF SCHOLZ bei Wirecard vernichtet worden. Er will Kanzler Deutschlands werden! Bei Hochwasser in Deutschland wird nicht gewarnt und schleppend geholfen. ARMIN LASCHET kam, er kam spät und hatte einen sehr unglücklichen medialen Auftritt. Er zeigt wenig Profil. Aber, er will Kanzler Deutschlands werden. ANNALENA BAERBOCK versucht auf ihrer Wahlkampftour weitere Fehler zu vermeiden. Das große Ziel heißt: Fehlervermeidung! Das ist wenig. Sie will grüne Kanzlerin Deutschlands werden. Das wird teuer, und auch sie hält die Erderwärmung nicht auf.


Was ist zu tun? Die Bundestagswahl 2021 zum 20. Deutschen Bundestag findet am 26. September 2021 statt und muss demnach spätestens am 26. Oktober 2021 zusammentreten. Über 60 Millionen Wahlberechtigte können bestimmen, wer einen Sitz im Parlament (5% Hürde) erhält. Die Zweitstimme ist die maßgebliche Stimme für die Sitzverteilung an die Parteien. Ganz einfach, oder doch nicht, denn wen soll ich wählen? Die Politiker sollten untereinander ihre Stärken und Schwächen ausloten bevor sie für diese wichtige Wahl kandidieren. Zum Wohle des deutschen Volkes und nicht zum eigenen Wohl!


Kanzlerkandidat der CDU, ARMIN LASCHET, Bergarbeitersohn aus Aachen, hat in seiner Vita kleine Ungenauigkeiten. Sein Auftreten ist unerfahren. ANNALENA BAERBOCK, Kanzlerkandidatin der GRÜNEN hat in ihrer Vita schon sehr gewöhnungsbedürftige Lügen, weiß nicht welches Buch sie schrieb und hat immer wieder sowohl grammatikalische als auch inhaltliche Aussetzer. Der Kanzlerkandidat der SPD, OLAF SCHOLZ, bis 2018 erster Bürgermeister von Hamburg und jetzt Bundesminister für Finanzen trägt die politische Verantwortung für WIRECARD und steht unter Erklärungsnot, aber er erklärt nichts.


Was hinterlässt Frau Dr. ANGELA MERKEL am 26. September? Sie hinterlässt eine untätige Bundesregierung. Sind z.B. ihre Corona-Maßnahmen ein Eingriff in unsere Demokratie und Grundrechte gewesen? Ich bin der Meinung, dass zwei Amtszeiten für einen Bundeskanzler reichen sollten. Die Milliardenhilfen, die Deutschland unter ihrer Regie überall in der Welt verteilt, müssen gedrosselt werden, um dem eigenen Volk mehr Hilfe zukommen zu lassen. In Afghanistan baute die Bundesregierung für 50 Millionen Euro z.B. in tiefster Provinz einen Flughafen. Der erhoffte Geschäftsverkehr blieb aus. Die Bundesregierung hat in den letzten 20 Jahren der Regierung Afghanistans mit milliardenschweren Hilfsprojekten wirtschaftlichen Schub verleihen wollen. Jetzt wird alles von den Taliban kontrolliert und die Hilfen versickern im Sand. Es ist zu befürchten, dass die barbarischen Körperstrafen wieder eingeführt werden. Die vielen Fehleinschätzungen unsere Regierung, hierfür reicht der Platz in dieser Kolumne nicht aus, zeigen die erheblichen Schwächen der Kanzlerin. Und, was noch bedenklicher ist, es gibt keinen Einsatz, keine Bemühungen, keine Steuererleichterungen, keine Grundrente und keine Fürsorge für die Menschen im eigenen Land, in Deutschland.