Kolumne April 2022

Die Opfer der Flutkatastrophe Sommer 2021 im Ahrtal sitzen nach der verheerenden Sturzflut auf den höchsten jemals in Deutschland festgestellten Versicherungsschäden von rund 12,5 Milliarden Euro. Verwüstung, Leid und Tod, die Anwohner haben im teuersten Naturgefahrjahr 2021 fast alles verloren. Der tatsächliche Grad der Zerstörung ist noch weit höher, man schätzt 33 Milliarden Euro. Die Hilfe / die Zahlungen sind „schleppend“. – Die bisherige Hilfeleistung Deutschlands an die Ukraine ist überwältigend; bis heute wurden 1,4 Milliarden Euro an die Ukraine gezahlt. Hier erfolgte die Hilfe immer sehr „schnell“.


Die gestiegenen Kosten für die Bürger in Deutschland gehen nicht zu Lasten der gutverdienenden Politiker, sondern der Mittelstand und die Geringverdiener im eigenen Land werden zur Kasse gebeten. Neue Zahlungen für Entwicklungshilfe in Afghanistan sollen von Deutschland jetzt wieder geleistet werden: Der Einsatz dort hat uns bisher 20 Milliarden gekostet. Obwohl die Taliban selbst alles zerstörten, ist von neuen Zahlungen von 200 Millionen an Afghanistan nun die Rede. Warum? Weshalb verteilt man diese Gelder jetzt nicht im eigenen Land? Warum senkt man nicht wenigsten die MWST und verringert unsere Steuersätze?


Ich habe eine Freundin, Polin, sie sagte mir, dass nur 35% der Ukrainer gegen Corona geimpft sind. Darüber hinaus sollen viele der Flüchtlinge gefälschte Impfpässe haben? Hier stelle ich die nächste Frage: Wer kontrolliert die Impfpässe der Flüchtlinge, wenn sie in Deutschland einreisen? Wer schützt uns vor Ansteckung und einer neuen Corona-Welle?


Und jetzt kommt das Highlight des Monats in meinem Fragenkatalog:


ROBERT HABECK, Bundesminister für Wirtschaft, kündigt gelassen die Teuerung um 3,3% in Deutschland an. Höchstes Plus seit 29 Jahren! Auch will er tatsächlich ganz Deutschland mit Windrädern/Windparks übersäen. Das ist ein „Verbrechen“ an der Natur! Selbst die Langzeitwirkungen der Windkraftanlagen im Meer sind bei den Meeresbewohnern noch nicht erforscht, z.B. die Auswirkungen des Unterwasserlärms, den die Windkrafträder im Meer erzeugen. Warum setzt Deutschland nicht, wie unsere europäischen Nachbarländer, auf saubere Atomkraft? Ist Deutschland eine einsame Insel, zurück ins Mittelalter oder schaden grüne Politiker ihren Wählern viel mehr als bisher angenommen?


Wir sollten nicht nur die laufenden Kernkraftwerke nicht abschalten, sondern wir sollten zumindest auch die bereits abgeschalteten Kernkraftwerke wieder in Betrieb nehmen. Ich betrachte die Entscheidung unserer Politiker, uns die Kernkraft zu verweigern, als nationales Versorgungsrisiko Deutschlands.